Gemeinsam für Wallenhorst das Beste erreichen!
Mit frischem Wind - Die CDW/W!

Aktuelle Themen

Freie Fahrt zum Schwimmbad dank CDW/W-Antrag

Freifahrtenregelung löst Schwimmbadbus ab!

Jeden Mittwoch konnten die Wallenhorster bislang im Winterhalbjahr kostenlos mit dem Schwimmbadbus nach Bramsche zum Hasebad fahren – Sie wollten es nur nicht mehr! Die Fahrgastzahlen waren zuletzt stark gesunken. Lediglich drei Fahrgäste saßen zuletzt noch pro Fahrt im Bus.

Zwei Busse mit demselben Ziel und knapp 70 € pro Fahrgast machen keinen Sinn! Auf knapp 70 Euro pro Fahrgast beliefen sich zuletzt in die Kosten für den Schwimmbadbus. Eine solche Summe ist nicht zu rechtfertigen, zumal die Linie 580 mit demselben Ziel - Hasebad Bramsche - zur gleichen Zeit fährt. „Solche parallelen Strukturen zu finanzieren macht keinen Sinn!“ urteilte folgerichtig Mark Brockmeyer von der CDW/W, „sowohl das Nettebad als auch das Hasebad sind mittlerweile mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie den Linien 580 beziehungsweise 533 gut zu erreichen.“

Kostenlose Fahrten wenigstens für Kinder und Jugendliche. Im Ausschuss stellte die CDW/W den Antrag, dass wenigstens alle Schülerinnen und Schüler die Bäder im Umkreis kostenlos erreichen können sollten. Die Verwaltung solle prüfen, ob es möglich sei, die Fahrkarten für Schülerinnen und Schüler zu erstatten, wenn diese nicht kostenlos zu den Bädern fahren könnten. Auf diese Anregung hin überarbeitete die Verwaltung ihren Vorschlag noch einmal neu.

Kreative Erweiterung! In der letzten Sitzung schlug die Verwaltung dem Rat vor, nicht nur Schülerinnen und Schülern, sondern allen Bürgern der Gemeinde Wallenhorst kostenlose Schwimmbadfahrten zu ermöglichen. „Diese Erweiterung unseres Vorschlages halten wir für sehr sinnvoll!“ So Mark Brockmeyer in der Ratssitzung, „so ist sichergestellt, dass das wegfallende Angebot Schwimmbadbusses nicht nur eins zu eins ersetzt wird, sondern der vorliegende Vorschlag geht noch darüber hinaus! Jetzt können die Wallenhorster von Montag bis Samstag kostenlos beide Schwimmbäder in der Nähe erreichen. So können wir hoffentlich unsere Bürgerinnen und Bürger für den ÖPNV gewinnen!“ Gegen Vorlage der Eintrittskarte für das Schwimmbad und des entsprechenden Fahrausweises können sich nun die Bürger die Busfahrt im Rathaus erstatten lassen.

Wir hoffen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dieses Angebot nutzen. Wir danken der Verwaltung für den kreativen Umgang mit unserem Antrag!

Mark Brockmeyer für die CDW/W