Endlich wird „Tempo 30“ an der „Erich-Kästner-Schule“ in Hollage eingeführt!

Am Anfang stand eine Elterninitiative, die sich zu Recht über die Verkehrsgeschwindigkeit (L109 Tempo50) an der Erich-Kästner-Schule Sorgen gemacht hat. Der Bundesrat hat am 10.03.2017 den Weg für eine Verwaltungsvorschrift der Bundesregierung (BR-Drs. 85/17) frei gemacht, die unter anderem ein Tempolimit von 30 Kilometer pro Stunde vor sozialen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern und Seniorenheimen […]

Standpunkt der CDW zum Thema: Bürger-Radweg an der L109 in Hollage!

An eine Landesstraße gehört ein Radweg. Für Landesstraßen ist das Land zuständig – auch für Radwege. Am 25.3.2021 hat der Rat der Gemeinde Wallenhorst den Beschluss gefasst, den zweiten Abschnitt des Bürgerradweges in Hollage (zwischen Hermannstraße und Dörnter Weg) als Bürgerradweg zu planen und bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr zu beantragen. Als […]

Erweiterung des Andreaskindergartens

„Hohe Nachfrage an Betreuungsplätzen sowohl im Krippen- als auch im Kindergartenbereich” Der Andreaskindergarten in Hollage-Ost ist mit vier Gruppen (drei Regelgruppen und einer Krippengruppe) eine der kleineren Kita´s/Krippe in der Gemeinde Wallenhorst. Im Gemeindegebiet haben die meisten Einrichtungen fünf oder mehr Gruppen. Der Andreaskindergarten wurde zum Kindergartenjahr 1992/1993 in Betrieb genommen. Hollage-Ost ist in den […]

Die CDW will auch den Ortsteil-Hollage in den nächsten Jahren aufwerten!

Vor einem Jahrzehnt hat die Gemeinde Wallenhorst schon versucht, die Straßenseitenräume der Ortsdurchfahrt im Hollager-Zentrum im Rahmen einer Dorferneuerung zu sanieren. Leider konnte die angedachte Umgestaltung damals nie umgesetzt werden!    Wie ist die Ausgangslage? Die Hollager-Straße ist eine Landesstraße und befindet sich überwiegend auf einer Grundstücksparzelle des Landes Niedersachsen. Für die Erneuerung der Fahrbahn […]

Konzept für den ehemaligen Schützenplatz in Hollage (Strößner) geht in die öffentliche Auslegung

Auf  dem ca 3.700 m² großen  Grundstück soll ein Komplex aus drei Wohn- und Geschäftshäusern errichtet werden. Dazu ist geplant, die ehemalige Gaststätte Strößner abzureißen. Das Konzept sieht insgesamt 32 Wohneinheiten und zwei Dienstleistungen / Gewerbeeinheiten vor. Das Vorhaben besteht aus zwei L-förmigen Gebäuden, einer Stadtvilla sowie einer Tiefgarage. Gemäß der Vorhabenbeschreibung sollen die Wohnungen […]